Concours mondial chasselas

DER WETTBEWERB IM 2021

Nach einem pandemiebedingten Rückgang im Jahre 2020 zeigten die Anmeldungen mit 762 Proben (gegenüber 704 im Vorjahr) eine deutliche Erholung. Während der Großteil der präsentierten Weine aus der Westschweiz stammte, kam ein erfreulicher Anteil (14 %) der Mitbewerber aus Deutschland, Frankreich und sogar Kanada und den USA. Gemäß den OIVStandards wurden weniger als 30% der verkosteten Weine ausgezeichnet, wie aus dieser Broschüre hervorgeht, in der die vollständige Rangliste des Mondial du Chasselas 2021 aufgeführt ist. Zur Bekanntgabe der Resultate empfang das Schloss Aigle im Waadtländer Chablais am Donnerstag, den 26. August, die offizielle Preisverleihung, bei der die Gäste die Elite der Gutedel aus der ganzen Welt in einer privilegierten Umgebung probieren konnten.

Statistisch gesehen waren von den 762 teilnehmenden Weinen 452 Waadtländer Weine, davon 181 aus der Côte.

222 Weine wurden ausgezeichnet, von denen 127 mit Goldmedaillen prämiert wurden.

Ziel dieser Veranstaltung ist die Förderung der Rebsorte Chasselas.

Unter den großen Erfolgen der La Côte-Weine ist die sehr schöne Goldmedaille der Domaine des Tilleuls hervorzuheben, die mit ihrem Chasselas Le Tilleul Blanc aus der AOC La Côte Morges in der Kategorie Dry White den 2.

Um alle Ergebnisse zu sehen, klicken Sie hier