Tartegnin

Auf halbem Weg zwischen Genf und Lausanne liegt Tartegnin, ein kleines Dorf, eingebettet in den Waadtländer Rebbergen mit einer Anbaufläche von 136 Hektaren. In dieser Gegend voller Charme und Tradition sind die Winzer ihren Böden stark verbunden und leben seit Generationen hier. Sie sind bestrebt, das im Laufe der Zeit gesammelte Wissen, gepaart mit viel Leidenschaft, in Ihr Glas zu zaubern.

Angebaute Rebsorten

  • Chasselas
  • Pinot Noir
  • Gamay

Der Weinberg

Auf halbem Weg zwischen Genf und Lausanne liegt Tartegnin, ein kleines Dorf, eingebettet in den Waadtländer Rebbergen mit einer Anbaufläche von 136 Hektaren.

6%

der Weinbau
von La Côte

Entedecken Sie mehr dazu

Besuchen Sie Tartegnin