Riesling x Sylvaner

Der Riesling x Sylvaner ist weltweit bekannt unter dem Namen seines Züchters, dem Professor Müller-Thurgau. Den Namen Riesling x Sylvaner trägt er nur in der Schweiz. Um all seine Aromen entfalten zu können, braucht er ein gemässigtes, eher kühles Klima, in zu warmen Gegenden kann er sich nur schlecht anpassen. Bei guten Bedingungen kann aus dieser Traube ein sehr eleganter Wein voller Frische und mit herrlichem Bouquet entstehen.

Chasselas

Der Chasselas oder Gutedel ist ein regionaltypischer Wein, ein Terroirwein, eher diskret im Bouquet, jedoch elegant und kräftig im Gaumen. Im Gegensatz zu anderen, geschmacksintensiven Traubensorten ist der Chasselas etwas neutral, seine subtilen Eigenheiten entfaltet er je nach Bodenbeschaffenheit wenn er mal im Glas ist, was den ganzen Charme dieses Weines erst ausmacht.

Sauvignon Blanc

Der Sauvignon Blanc besitzt ein unvergleichliches Bouquet mit Noten von Zitrusfrüchten, Cassis und weissem Holunder, untermalt manchmal mit pflanzlichen Nuancen. Im Gaumen ist der Sauvignon Blanc frisch, feurig, elegant und apart.

Gewurztraminer

Hierbei handelt es sich um eine alte Traubensorte, die ursprünglich aus dem Elsass stammt, auch bekannt unter dem Namen Roter Traminer. Die aromatischen Eigenschaften des Gewürztraminers entfalten sich während der Gärung und verleihen dem Wein Noten von exotischen Früchten und Rosen. Der körperreiche, gut strukturierte Wein beeindruckt mit einem kräftigen Bouquet.

Pinot Blanc

Wie sein Name sagt, handelt es sich hier um eine weisse Spielart des Pinot Noir. Er ist nicht mit dem Chardonnay zu verwechseln, aus dessen Schatten er sich nie ganz befreien konnte. Aus dieser Traubensorte entstehen Weine, die manchmal etwas neutral wirken können, sich jedoch als elegant und reichhaltig herausstellen. Sein durchaus verlockendes Bouquet erinnert an weisse Blüten.

Viognier

Aus der Traubensorte Viognier entstehen elegante Weissweine, samtig und geschmeidig im Gaumen. Bei sehr reifer Ernte zeichnet sich der Wein durch Orangenblüten- und Zitrusfruchtaromen aus, intensiviert durch Aprikosen- und Pfirsichnoten. Da der Wein rasch oxydiert, sollte er möglichst jung getrunken werden.

Pinot Gris

Der Pinot Gris stammt aus derselben Familie wie der Pinot Noir. Die üppige Traubensorte mit der goldgelben Farbe ergibt einen kräftigen Wein mit langem Abgang, der mit rauchigen Noten von Unterholz, verbrannten Ranken und Pilzen eine grosse aromatische Komplexität zeigt. Ein äusserst edler, harmonischer Wein, gestützt durch eine angenehme Frische. Bestens geeignet zur Herstellung von Likörweinen.

Chardonnay

Der Chardonnay erzeugt einen Wein, der im Gaumen reichhaltig und leicht süss ist. Die Traubensorte stammt ursprünglich aus dem Burgund und wird für die Herstellung von Weiss- und Schaumweinen verwendet. Mit seinen an weisse Früchte und Blumen erinnernden Aromen zeigt der Chardonnay bei der Degustation viel Frische, durch seine Vielseitigkeit hat er die Schweizer Weinproduzenten im Handumdrehen erobert.

Doral

Der Doral ist das Resultat einer Kreuzung von Chasselas und Chardonnay. Es handelt sich hierbei um eine früh reifende Traubensorte, aus welcher elegante, kräftige und ausgewogene Weine entstehen. Ursprünglich für die Herstellung von Weissweinen entwickelt, wird die Traube heute vor allem für Süss- und Schaumweine verwendet. Bei sehr reifen Trauben wird der Wein mit seiner angenehmen Säure sehr gehaltvoll.